2014/ Jahreshauptversammlung

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des Gesangvereins Liederkranz Bischweier fand am Samstag, den 29. März 2014 in der Aula der Grundschule statt. Nach einem Liedvortrag des Traditionschors begrüßte der Vorsitzende Joachim Klostermeier die zahlreich anwesenden Mitglieder. Der Trend, dass sich der Traditionschor rapide verkleinert, hat sich auch im Jahr 2013 fortgesetzt. Waren es im Vorjahr noch 59 Sängerinnen und Sänger, sind es aktuell nur noch 52. Der Altersdurchschnitt liegt bei knapp 73 Jahren. Dass die Sänger und Sängerinnen gerne zur Probe kommen, beweist der gute Probenbesuch. Dieser lag im Schnitt bei gut 80 Prozent.

Gudrun Emrich berichtete über die Aktivitäten der Vielharmonie. Dieser Chor der von Helena Loran geleitet wird, besteht aus 40 Frauen und 9 Männern. Das Durchschnittsalter beträgt knapp 53 Jahre. Der durchschnittliche Probenbesuch liegt lediglich bei 54 Prozent.

Protokollführerin Agnes Fink ließ die im vergangenen Jahr durchgeführten Aktivitäten Revue passieren. Dazu gehörten die Maiwanderung, die Bischwiermer Musiktage, der Hock vor der Sommerpause, das Adventssingen am Rathausplatz, der Ausmarsch zwischen den Jahren und die Fastnachtsveranstaltung.

Laut Kassier Frank Kühn hat der Verein gut gewirtschaftet. Die Kassenprüfer Heinz Schnept und Helmut Müller bescheinigten ihm eine vorbildliche Kassenführung.

Die Mitgliederbewegungen im vergangenen Jahr gab Schriftführerin Marina Schiel bekannt. Ende 2013 verzeichnete der Verein insgesamt 233 Mitglieder.

Die Entlastung der Vorstandschaft, durchgeführt von Bürgermeister Robert Wein, wurde einstimmig angenommen. Bei den Wahlen wurde Joachim Klostermeier als Vorsitzender für weitere 4 Jahre verpflichtet. Markus Dehmer wurde als 2. Vorsitzender im Amt bestätigt. Schriftführerin bleibt Marina Schiel, Agnes Fink ist Protokollführerin und Frank Kühn wurde als Kassier bestätigt. Stimmführer sind im Traditionschor Brigitte Görig, Agnes Fink, Paul Hatz, Josef Hettel und Rolf Anselm, in der Vielharmonie Michaela Kick, Evi Kohler und Joachim Klostermeier. Notenwarte sind Siegfried Jockers und Elke Knoll. Roland Kohm vertritt weiter die passiven Mitglieder. Horst Meier und Helmut Müller prüfen die Kasse.

Joachim Klostermeier freute sich, wieder zahlreiche Mitglieder für ihre langjährige Vereinstreue ehren zu können. Dr. Ulrich Kneise und Sigmund Placzek gehören dem Verein siet 25 Jahren an. Erich Griese ist seit 40 Jahren aktiv und wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Für 50-jährige passive Mitgliedschaft wurde Karlheinz Westermann geehrt. Herbert Seitz erhielt eine Ehrung für 50-jährige passive Mitgliedschaft.



Für fleißigen Probenbesuch erhielten eine Reihe von Sängerinnen und Sänger ein Präsent.



Ein besonderes Dankeschön ging an Marina Schiel, die das Amt des Schriftführers schon seit 20 Jahren ausübt.

zurück