2013/ Jahreshauptversammlung

Am 16. März 2013 konnte der Vorsitzende Joachim Klostermeier 68 Mitglieder in der Aula der Grundschule begrüßen. Ein besonderer Gruß galt Bürgermeister Robert Wein, Chorleiterin Helena Loran, Ehrenchorleiter Gerhard Tritsch und Ehrenvorsitzender Bruno Westermann. Als Sängervorstand musste er feststellen, dass sich der Traditionschor von Jahr zu Jahr altersbedingt verkleinert. Auch im Jahr 2012 hat der Chor wieder einige aktive Mitglieder verloren. Waren es im Vorjahr noch 63 Sängerinnen und Sänger, sind es aktuell nur noch 59. Der Altersdurchschnitt liegt bei 72 Jahren, bei der Vielharmonie bei 51,8 Jahren.

Gudrun Emrich berichtete über die Aktivitäten des jungen Chors „Vielharmonie“. Gesanglicher Höhepunkt des vergangenen Jahres war das Mitgestalten der Hochzeit der Vizedirigentin Michaela Kick. Sie wies auch darauf hin, dass die Vielharmonie im März 2013 ihren 5. Geburtstag feiert Protokollführerin Agnes Fink ließ die im vergangenen Jahr durchgeführten Aktivitäten Revue passieren. Dazu gehörten die Maiwanderung, der Hock vor der Sommerpause, der Ausmarsch zwischen den Jahren und die Fastnachtsveranstaltung.

Den Kassenbericht erstattete Frank Kühn, dem für seine Tätigkeit von Seiten der Kassenprüfer Helmut Müller und Heinz Schnepf gedankt wurde.

Die Mitgliederbewegungen im vergangenen Jahr gab Schriftführerin Marina Schiel bekannt. Ende 2012 verzeichnete der Verein insgesamt 244 Mitglieder.

Die Entlastung der Vorstandschaft, durchgeführt von Bürgermeister Robert Wein, wurde einstimmig angenommen. Er betonte, dass der Liederkranz eine stabile Säule der Dorfgemeinschaft sei und forderte die Sänger auf, weiterhin Gemeinschaft zu leben.

Joachim Klostermeier freute sich, wieder zahlreiche Mitglieder für ihre langjährige Vereinstreue ehren zu können. Thomas Dehmer, Hermann Müller, Erika Scherer und Luise Schnept gehören dem Verein seit 25 Jahren an. Hans Greif, Franz Hertweck und Walter Rost sind bereits 1948 dem Verein beigetreten und können auf eine 65-jährige Mitgliedschaft zurückblicken.



Für fleißigen Probenbesuch erhielten eine Reihe von Sängerinnen und Sänger ein Präsent.



Zum Abschluss informierte der Vorsitzende die Versammlung noch über die 2013 geplanten Aktivitäten, wie die Bischwiermer Musiktage im September und die eventuelle Mitwirkung bei den Konzerten des Mittelbadischen Sängerkreises, der in diesem Jahr sein 150-jähriges Bestehen feiert.

zurück