2010/ Jahreshauptversammlung

Von einem arbeitsreichen Vereinsjahr 2009 sprach der Vorsitzende Joachim Klostermeier. Ein Jahr das auch von Veränderungen geprägt war.

Gerhard Tritsch beendete nach 50 Jahren seine Dirigententätigkeit. Es musste also ein neuer Dirigent gefunden werden, ein Weihnachtskonzert wurde durchgeführt und die Verabschiedung von Herrn Tritsch musste organisiert werden. Neuer Dirigent wurde Bernhard Hatz.

Als Sängervorstand verwies er auf derzeit 40 Sängerinnen und 40 Sänger im gemischten Chor und auf einen durchschnittlichen Singstundenbesuch von 81,43%. Danach wurden die fleißigsten Probebesucher geehrt.



Der neue Chor Vielharmonie mit 57 Sängerinnen und Sänger hatte bei der 150-Jahrfeier des MGV Muggensturm seinen ersten öffentlichen Auftritt, wie Sängervorstand Gudrun Emrich berichtete.

Protokollführerin Agnes Fink ließ die im vergangenen Jahr durchgeführten Aktivitäten Revue passieren. Dazu gehörten das Sommerfest, das Weihnachtskonzert in der Kirche mit anschließender Verabschiedung von Herrn Tritsch in der Markthalle, die Maiwanderung, der Hock vor der Sommerpause, der Ausmarsch zwischen den Jahren und die Fastnachtsveranstaltung.

Aufschluss über die Vereinsfinanzen erhielten die Mitglieder durch den Kassier Horst Meier. Ihm bescheinigten die Kassenprüfer Heinz Schnepf und Helmut Müller eine korrekt geführte Kasse. Horst Meier verabschiedete sich bei den Mitgliedern und dankte für die gute Zusammenarbeit, da er sich nach 24 Jahren nicht mehr zur Wahl stellte.

Kommende Termine sowie aktuelle Mitgliederzahlen gab Schriftführerin Marina Schiel bekannt. Ende 2009 verzeichnete der Verein insgesamt 256 Mitglieder.

Einstimmig fiel die Entlastung der Vorstandschaft aus, die von Bürgermeister Wein vorgenommen wurde. Bei den Wahlen wurden im Amt bestätigt:

1.Vorsitzender und Sängervorstand: Joachim Klostermeier
2.Vorsitzender Markus Dehmer
Protokollführerin: Agnes Fink
Schriftführerin: Marina Schiel
Sängerinnenvorstand: Zita Unser
Kassenprüfer: Heinz Schnepf und Helmut Müller
Neuer Kassier wurde Frank Kühn.

Als Beiräte wurden Siegfried Jockers, Agnes Fink, Brigitte Görig, Josef Hettel, Lothar Schick, Michaela Kramer, Sigi Karcher, Jürgen Smiegelski und Roland Kohm gewählt. Nicht mehr aufstellen ließen sich Albert Hertweck und August Knörr. Neue Beiräte sind Paul Hatz und Rolf Anselm.



Auch Ehrungen standen auf dem Programm. Für 25 Jahre geehrt wurden Renate Müller (aktiv) Roland Kohm und Paul Mack (passiv), für 40 Jahre Theo Recktenwald (aktiov), für 50 Jahre Kurt Hertweck (passiv), für 60 Jahre Erwin Melcher, Josef Schiel, Ernst Schiel und Josef Schnepf (passiv). Für stolze 75 Jahre Mitgliedschaft wurde Franz-Karl Hertweck ausgezeichnet.



Joachim Klostermeier dankte nochmal allen Mitgliedern für ihren Einsatz. Ein besonderer Dank ging an den scheidenden Kassier Horst Meier für 24 Jahre unermüdlichen Einsatz als Kassier und für die vielen Stunden, die er in den Verein investiert hat.

zurück