2007/ Jahreshauptversammlung

Mit fröhlichem Gesang wurde am Samstag, den 24. März 2007 die Jahreshauptversammlung des Gesangvereins Liederkranz im katholischen Gemeindezentrum eröffnet.

Der Vorsitzende Joachim Klostermeier hieß die anwesenden Mitglieder herzlich willkommen. Anschließend bat er zum Gedenken an die verstorbenen Mitglieder, dem langjährigen Notenwart Hermann Hatz und dem Stimmführer im 2. Tenor, Hans Grabowski, sowie dem passiven Mitglied Paul Mettler, um eine Schweigeminute.

Er macht auf die Vorhaben anlässlich des 130. Geburtstages des Vereins - das Konzert am 29.04.2007 und das Sängerfest am 5. und 6. Mai - aufmerksam und richtete einen Appell an alle Mitglieder, die kommenden Chorproben zu besuchen und die Bereitschaft zu haben, die anstehenden Arbeiten für das Fest anzugehen.

Als Sängervorstand gab er bekannt, dass die Gesamtzahl der aktiven Sänger und Sängerinnen sich auf 84 Personen beläuft.

Protokollführerin Agnes Fink ließ die im vergangenen Jahr durchgeführten Aktivitäten Revue passieren. Dazu gehörten die Maiwanderung, der traditionelle Hock vor der Sommerpause, ein Ausflug ins fränkische Miltenberg, ein geselliger Abend mit weihnachtlichem Charakter, der Ausmarsch zwischen den Jahren und ein Fastnachtsabend.

Schriftführerin Marina Schiel gab die neuen Termine für das laufend Jahr bekannt und berichtete über die Mitgliederbewegungen im vergangenen Jahr.

Vereinskassier Horst Meier resümierte über die finanziellen Transaktionen in der Vereinskasse und bekam daraufhin die erhöhte Unterstützung der beiden Kassenrevisoren Helmut Müller und Heinz Schnepf, die ihm nach der Prüfung eine vorbildlichen Kassenführung bescheinigten.

Zum Schluss informiert der Vorsitzende die Versammlung über die geplante Gründung eines neuen Chores. Für dieses Vorhaben habe man bereis mit 2 interessierten Dirigenten Kontakt aufgenommen.

Nach dem Fest im Mai ist eine gezielte Werbung für diesen Chor geplant, der mit modernem Liefgut auch jüngere Sängerinnen und Sänger ansprechen soll.

zurück