2005/ Gesangverein Liederkranz im Speyerer Dom -- Viel Lob von Gotthilf Fischer --

Rund 1000 Besucher waren dabei, als im Speyerer Dom der Gesangverein Liederkranz Bischweier nach dem musikalischen Pfingsthighlight in Wien am 15.05.05 erneut brillieren konnte. Komponist Gotthilf Fischer war persönlich anwesend, als die Badener Sängerinnen und Sänger das erste Kapitel samt des neuen Generalvikars Peter Schappert in der Pfalz musikalisch begleiten durften.

Das Mitglied des Dombauvereins Udo Heidt aus Muggensturm, hatte in der Zusammenarbeit mit der Stadt Speyer alles perfekt für seine Serie „Baden schaut über den Rhein“ organisiert. Dabei konnte er den Meister an der berühmten Scherpf-Orgel, Holger Becker, und die Bietigheimer Solistin Regina Westermann, zur Begleitung gewinnen.

Dynamisch, voll und mächtig im Klangkörper, boten die Bischweierer zur Freude von Generalvikar Peter Schappert, Wie er es auch in seiner Predigt würdigte, die Friedensmesse von Gotthilf Fischer und dazu noch weitere Gemeindelieder. Holger Becker zog alle Register der Orgel im Speyerer Dom bis hin zum gewaltigen Finale mit „Großer Gott, wir loben dich.“ Prächtig mundete das „Sancta Maria“ der Bischweierer in neuer Bearbeitung von Gerhard Tritsch, der seit 45 Jahren an der Spitze des Gesangverein Liederkranz steht.

Ungewöhnliche zwei Zugaben im historischen Kirchenraum der größten romanischen Kirche der Welt wurden zu Ehren von Komponist Gotthilf Fischer gegeben. Dieser war von der gezeigten musikalischen Qualität der Bischweierer, gerade beim „Credo“ der Friedensmesse, begeistert und dankte Organisator Udo Heidt. Zugleich sprach Fischer eine Einladung an den Gesangverein Liederkranz aus, in nächster Zeit an einem Konzert mit den Fischerchören teilzunehmen. (BNN)

zurück